In einer immer komplexer und komplizierter werdenden Welt werden wir permanent mit Reizen überflutet und vielen Stressfaktoren ausgesetzt. Da ist es dann nur zu verständlich, dass wir uns im privaten Refugium oft sehnen nach Einfachheit, Schlichtheit, Klarheit, Ursprünglichkeit, Natürlichkeit, Reduzierung auf das Wesentliche, Ordnung, Harmonie, ruhiger Ästhetik. In unserer unmittelbaren Lebensumwelt, unserer Wohnung und Wohnhaus, wollen wir gerne mal „runterfahren“ und zur Ruhe kommen, und auftanken und uns freuen können an dem, was wirklich wichtig ist. Der Begriff „Wohnen“ kommt von „Wonne haben, zufrieden sein“!

Seit vielen Jahren haben wir darum auch besonders im Fokus, „einfache“ Lösungen zu entwickeln, um den unmittelbaren und ersten Lebensraum des eigenen Wohnhauses so zu gestalten, dass er diese Wünsche und Vorstellungen erfüllt. Weder soll dabei auf „echten“ Komfort verzichtet, noch Qualität vermindert werden. Ganz im Gegenteil: bei „Einfachen Häusern“ wird Qualität neu definiert und bereinigt. Gleichzeitig sind „Einfache Häuser“ nebenbei auch meist „Low-Budget-Häuser“: es wird Geld gespart durch Verzicht auf Überflüssiges, der Entwurfs- und Planungsprozess ist ein gemeinsamer Prozess der Klärung, Bereinigung, Reduzierung, Vereinfachung, Abwägung, Optimierung in Bezug auf Zielvorstellungen, Funktionen und Räume, Konstruktionen und Details, Materialien, Energieverwendung, Gestaltung, Nachhaltigkeit. Vielleicht wird sogar derjenige, der sich durch ein kleines Baubudget zunächst stark eingeengt und beschränkt fühlte, erkennen, dass er in diesem Prozess zu einer neuen Freiheit findet, indem er feststellt, dass „weniger oft mehr ist“. Loslassen und Ballast abwerfen führt erfahrungsgemäß in vielen Lebensbereichen zu mehr Lebensqualität. Auch in der Gestaltung des unmittelbaren Lebensraumes wird man mit dem Motto „Simplify your life“ gut fahren. Probieren Sie es aus!
Die Schlagworte kurz erläutert:

Einfaches Bauen, Einfache Häuser

Einfache Häuser sind Häuser, die gemäß den oben genannten Grundsätzen in Bezug auf Bedürfnisse, Räume, Funktionen, Konstruktionen und Gestaltung bereinigt und optimiert sind.

Kleine Häuser, Singlehäuser

Es gibt viele Gründe, warum einfache Häuser oft auch kleine Häuser sind:

  • Die persönliche Lebenssituation: Älter werdende Menschen wollen sich oft gerne bewusst wieder verkleinern und bauen noch einmal, um den häuslichen Lebensbereich wieder überschaubarer zu halten, auch mit den Folgen von weniger Aufwand damit. Es gibt auch viele Alleinerziehende, Singles, oder kinderlose Paare, die nicht auf die Vorzüge eines Eigenheims verzichten wollen.
  • Das begrenzte Budget: Hohe Bau- und Grundstückskosten, besonders in Ballungsräumen, fehlendes Eigenkapital und beschränktes Einkommen lassen einfach nicht mehr zu.
  • Aufwand für Erhaltung, Pflege und Betrieb: Viele Menschen entscheiden sich bewusst dafür, möglichst wenig laufenden Aufwand an Zeit, Kraft und Geld mit ihrem Wohnhaus zu haben. Sie setzen andere Prioritäten.

Intelligent geplant, lassen sich Funktionen und Räume geschickt verbinden, überlagern und ausnutzen, sodass auch kleine Häuser großzügig wirken. Wir legen Wert darauf, dass auch in kleinen Häusern wenigstens ein großer Raum zur Verfügung steht!

Low-Tec-Häuser

Einfache Häuser sind oft auch Low-Tec-Häuser. Entgegen dem Trend zu immer mehr High-Tec in allen Lebensbereichen gibt es den Trend, gerade im Wohnbereich, zu Low-Tec: Z.B. werden viele unserer einfachen Holzhäuser mit einem Lehmgrundofen mit Holz beheizt. Oder anstelle einer Lüftungsanlage wird die Grundlüftung des Hauses über simple, auch bedarfsgeführte, fensterintegrierte Frischluftelemente sichergestellt. Oder der Sonnenschutz kann anstelle von elektrischen Jalousien mit Steuerung auch über einfache mechanische Schiebeläden erfolgen. Die Vorteile von Low-Tec-Lösungen liegen auf der Hand: sie sind meist sehr langlebige bewährte mechanische Techniken, sind auch für den Laien leicht beherrschbar, sie verbrauchen keine elektrische Energie, und es kann weniger kaputt gehen! Soll nicht auf High-Tec verzichtet werden, bevorzugen wir bei Einfachen Häusern ausgereifte, bewährte Lösungen, die ebenso einen geringen Wartungs- und Pflegeaufwand bei geringen Betriebskosten versprechen.

Low-Budget-Häuser, Starter-Häuser

In der Vergangenheit haben viele unserer Bauherrn uns immer wieder vor die Herausforderung gestellt, mit kleinem Budget viel zu erreichen. Diese Herausforderung haben wir immer gerne angenommen! Herausgekommen sind dabei Häuser, mit denen ihre Bewohner rundum zufrieden sind, ohne dem Gefühl, in einem „Billighaus“ zu leben, oder zu viele Kompromisse gemacht zu haben, die einem letztlich dann das Ergebnis verleiden können. Mit kleinem Budget viel zu erreichen, gelingt durch Verzicht auf Überflüssiges, Vereinfachung, Bereinigung, Optimierung, der Überlagerung und intelligenten Ausnutzung von Räumen und Flächen. Nach unserer Erfahrung kann in der Entwurfsphase am meisten gespart werden! Low-Budget-Häuser lassen dabei i.d.R. noch viele Optionen offen. Meist braucht man ja in der Lebensphase den Wohnraum am dringendsten, in der die wenigsten finanziellen Mittel zur Verfügung stehen. Dann sind Low-Budget-Häuser oft auch Starter-Häuser: man startet mit einem einfachen Haus, aber mit konstruktiv und energetisch hochwertigen Bauteilen, das erweitert, weiter ausgebaut, und in den einzelnen Komponenten jederzeit aufgewertet werden kann, z.B. durch höherwertige Oberflächen und Beläge. Ein Starter-Haus kann sich weiterentwickeln mit den finanziellen Möglichkeiten und Bedürfnissen seiner Eigentümer.