Wir lieben Holz! Seit Bürogründung liegt der Schwerpunkt im Holzbau. In den letzten 25 Jahren hat der Holzbau in Deutschland eine neue Renaissance erlebt, und eine enorme Entwicklung gemacht.

Dazu beigetragen hat die Entwicklung zahlreicher qualitativ sehr hochwertiger Bauprodukte aus Holz, wie verschiedener Holzwerkstoffe und Holzwerkstoffplatten, Holzfaserdämmstoffe und verschiedener Holzbausysteme. Bei den konstruktiven Holzbauteilen haben sich außerdem Gütebestimmungen durchgesetzt, die eine hohe Maßhaltigkeit und Präzision und Qualität sicherstellen. Auch durch moderne Abbundanlagen und -techniken und ausgereifte Verbindungstechniken wird eine hohe Qualität und Vorfertigungsgrad erreicht. Durch diffusionsoffene Holzwerkstoffe und Folien und die Beachtung konstruktiven Holzschutzes und der Grundregeln der Bauphysik kommt der moderne Holzbau ohne chemischen Holzschutz aus.

Als ausgebildete Zimmerer sind Erwin Keck und Ralf Bolz auch mit der handwerklichen Seite gut vertraut. So hat Keck Architekten zusammen mit den ausführenden qualifizierten Holzbaubetrieben kontinuierlich an der Entwicklung und Optimierung von Holzbaudetails gearbeitet. Holzhäuser von Keck Architekten sind in hohem Maße bis ins Detail holzbauaffin geplant, mit Arbeitsplänen, die von den ausführenden Zimmerern sehr geschätzt werden.

Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen und Spezialisierung im Holzbau ist Keck Architekten 2003 die Regionale Fachberatung Süd für den INFORMATIONSDIENST HOLZ anvertraut worden, einer Serviceeinrichtung der Deutschen Forst- und Holzwirtschaft. Der INFORMATIONSDIENST HOLZ bot Architekten und Ingenieuren, Bauherren und Ausführenden, Hochschulen und Baubehörden sowie allen anderen am Bau Beteiligten ein umfassendes Angebot an Beratung, Informationen und Arbeitshilfen. Die regionalen Fachberater waren dabei die direkten Ansprechpartner für alle Fragen über die Verwendung von Holz im Bauwesen.

Wir planen mit Holz, weil …

  • … Holz ein seit Jahrtausenden bewährter Baustoff ist.
  • … Holz eine Fülle von positiven Eigenschaften in einem Baustoff vereint.
  • … viele verschiedene Holzarten mit unterschiedlichen Eigenschaften für die verschiedensten Anwendungen zur Verfügung stehen.
  • … Holz ein nachwachsender Rohstoff ist.
  • … mit Holz problemlos eine wärmebrückenfreie und hochdämmende Bauweise bei geringem Flächenverbrauch möglich ist.
  • … sich in Gebäuden aus Holz eine hohe Behaglichkeit und Komfort einstellt.
  • … Holz einen angenehmen Geruch verbreitet.
  • … mit Holz die Bauzeiten erheblich verkürzt werden können durch ein hohes Maß an Vorfertigung und dem Einsatz von trockenen Baustoffen, die ein sofortiges Weiterarbeiten ermöglichen (kein Einhalten von Trocknungszeiten).
  • … sich mit Holz ein Gebäude hervorragend und ästhetisch ansprechend konstruieren und strukturieren lässt.
  • … Holz ein sympathischer und ästhetisch vielseitiger und emotionaler und „lebendiger“ Baustoff ist. Naturbelassen oder mit einer Vielzahl möglicher Beschichtungen lässt sich auch das gewünschte Oberflächenergebnis erzielen.
  • … die Verwendung von Holz ökologische Vorteile hat, wie die Rohstoffgewinnung ohne schädliche Eingriffe in die Natur, umweltverträgliche Produktherstellung, umweltverträglicher Gebrauch, speziell ohne gesundheitsgefährdende Potenziale, einfaches Entsorgen und Wiedereingliedern in den natürlichen Kreislauf durch stoffliche oder thermische Nutzung, geringer Energieaufwand über den gesamten Lebensweg.